Für wen eignet sich die Beckenbodenmeditation ?

Für alle Frauen, die

  • eine “Schwäche” im Bereich Ihres Beckenbodens bereits erfahren haben;
  • ihren Beckenboden nicht in allen Detailebenen spüren;
  • glauben für den Besuch einer Trainingsgruppe keine Zeit zu haben;
  • nicht in eine Trainingsgruppe gehen möchten;
  • gerne “ihr Schicksal” selber in die Hand nehmen;
  • unter einer zu hohen Belastung leiden und eine leicht zugängliche Möglichkeit suchen, eine tiefe nachhaltige Regeneration zu erleben;
  • über die Belebung ihres Beckenbodens auch ihr Selbstbewusstsein stärken wollen;
  • eine Krankheit oder ein trauriges Ereignis zu verarbeiten haben und ihren Energiehaushalt stärken wollen;
  • ihre Sexualenergie erforschen und stärken wollen.

Und für alle Männer, die sich angesprochen fühlen:

Der  Beckenboden des Mannes  unterscheidet sich nicht wesentlich vom Beckenboden der Frau. Für  alle interessierten Männer wird im 5. Teil der CD eine Möglichkeit angeboten, die Beckenbodenmeditation auf eine männliche Ebene zu übertragen.

Zu meiner Person

Seit vielen Jahren bin ich als Frauenärztin in meiner eigenen Praxis tätig.

Ich absolvierte Zusatzausbildungen in Psychosomatik und Akupunktur.

Und eine ganzes Jahr war ich im Rahmen einer Ausbildung bemüht, meinen mentalen und intuitiven Zugang zu mir selbst und zu “meinen Frauen” zu stärken. (Mental-, Intuitions- und Bewusstseinstraining nach Zinterhof )

Dabei kam ich mit der Struktur der “Geführten Meditation” in Berührung.

Gleichzeitig wurde mir in meiner Arbeit und auch in meinem persönlichen Leben klar, welch eine zentrale Bedeutung ein gesunder Beckenboden für das persönliche Wohlergehen hat. Und doch wird er trotz “sexueller Revolution” noch immer tabuisiert und unterschätzt.

Es wurde mir ein Anliegen, einen liebevollen, persönlichen Zugang zum Beckenboden auf eine einfache Art und Weise zu fördern.
So entstand im Verlauf der letzten vier Jahre dieser Text.

Musitherapie ist seit kurzem auch in Österreich eine staatlich anerkannte Therapieform geworden. Frau Susanne Tuschl hat an meiner Seite in einer sehr erfrischenden Art und Weise den Text durch ihre Musik lebendig gemacht.